Wir verwenden Cookies, um den Einkauf bei lampenundleuchten.de noch einfacher zu machen. Wenn Sie unsere Website besuchen, stimmen Sie unseren Cookies zu. - Lesen Sie mehr - Diese Nachricht verbergen

IP-Werte

Was ist die IP Schutzklasse?

Häuftig findest du in den technischen Informationen für Leuchten Angaben zur IP Schutzklasse. Aber was genau bedeutet dieser Wert? IP steht für Ingress Protection oder International Protection. Die erste Zahl gibt den Grad des Schutzes gegen Festkörper an, die zweite Zahl benennt den Grad des Schutzes vor Feuchtigkeit und Wasser. Für Innenbeleuchtung in trockenen Räumen, wie Wohnzimmer, Flur, Ess- oder Schlafzimmer ist kein besonderer Schutz notwendig. Hier genügt die Schutzklasse IP 20. Im Bad und draußen sieht das anders aus. Hier ist es wichtig, dass der IP Wert besonders hoch ist, da Wasser und Strom keine gute Kombination sind. Je höher die IP Schutzklasse, desto besser ist die Leuchte gegen Feuchtigkeit und Wasser geschützt. Je wahrscheinlicher die Leuchte also mit Wasser in Berührung kommt, desto höher muss die Schutzklasse sein.

 

Die IP Schutzklassen von Leuchten

Die folgenden IP-Werte kommen am häufigsten in der Beleuchtung vor:

  • IP20: Staubdicht

  • IP21: Tropfwassergeschützt

  • IP23: Regenwassergeschützt

  • IP44: Spritzwassergeschützt (geeignet für Bad und bestimmte Duschbereiche)

  • IP54: Spritzwassergeschützt und staubdicht

  • IP65: Strahlwassergeschützt

  • IP67: Staubdicht und geschützt gegen 30 Minuten Untertauchen (geeignet für Bad oder Dusche)

  • IP68: Staubdicht und für die Verwendung unter Wasser geeignet

Das Badezimmer und der Außenbereich können in verschiedene Bereiche unterteilt werden, für die unterschiedliche IP Schutzklassen verwendet werden.

 

Mindest IP Schutz im Bad

  • Zone 1 ist die Zone nahe der Badewanne oder Dusche, die bis zu 225 cm über dem Boden der Badewanne oder Dusche legt. Hier wird also ein hoher Schutz gegen Nässe und Feuchtigkeit benötigt. Die Schutzklasse IP65 ist hier geeignet. Beleuchtung muss hier auch über 12V funktionieren.
  • Zone 2 ist die Zone direkt über der Duschkabine und um das Waschbecken oder Bad herum. Diese Zone muss einen Mindestabstand von 60 cm zur Zone 1 aufweisen. Hier wird mindestens IP44 benötigt.
  • Die übrigen Bereiche des Badezimmers werden zur Zone 3. Diese Bereiche haben keinen direkten Kontakt mit Wasser oder Tropfwasser, können jedoch Kondenswasser ausgesetzt sein. Hier ist mindestens IP 21 nötig.

 

IP-Werte


Mindest IP Schutz für den Außenbereich

  • Der Außenbereich wird ebenfalls in verschiedene Zonen aufgeteilt. Zone 1 ist Witterungseinflüssen stark ausgesetzt. Leuchten in diesem Bereich müssen Regen, Wind, Hagel und Schnee standhalten können. Diese Leuchten benötigen daher einen hohen IP Wert, mindestens IP65. Für Leuchten, die sich direkt im oder am Wasser befinden, muss der Schutz sogar noch höher sein. Hier ist IP67 erforderlich.  
  • Zone 2 ist der Bereich, der sich direkt um das Haus herum befindet. Er ist also etwas geschützt, aber nicht vollständig. Die Leuchten hier benötigen einen Mindestschutz von IP44.  
  • Zone 3 umfasst die Bereiche, wo eine Beleuchtung geschützt aufgehängt werden kann. Dies kann unter der Fassade, auf einem überdachten Balkon oder einer überdachten Veranda sein. Die Beleuchtung kommt hier nicht direkt mit Witterungseinflüssen in Berührung, muss jedoch dennoch gut gegen Feuchtigkeit geschützt sein. Hier benötigst du einen Mindestschutz von IP23.  

IP-Werte

Höhe IP-Schutz

 

Du erreichst uns auf den folgenden Wegen:

Erreichbar über:

Unser Kundenservice ist 5 Tage die Woche verfügbar

  • Werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr